background-overlay
MegaDev - GameTrainers, Cheats, Tools und mehr

FAQ MegaTrainer

FAQ
Irgendwie scheint die KI auch von den Cheats des Trainer profitieren zu können. Kann das sein?
Je nach Spiel gibt es verschiedene Varianten der Traineranwendung.

Bei manchen können die Cheats ohne Bedenken jederzeit verwendet werden und wirken nur auf den menschlichen Spieler. Sofern die Cheats nicht einfach +x auf etwas machen, sondern dauerhafte Effekte bringen, besitzen die Trainer der meisten Spiele einen Hinweis, wenn der Trainer speziell darauf getestet wurde, ob er nur für den Menschen oder ggf. auch für die KI wirkt. Daran erkennt man schnell, ob das sein kann oder nicht.

Die Trainer für andere Spiele, gerade rundenbasierte, sind meist so gebaut, dass sie durchaus auch für die KI wirken können. Mal ist das gewollt, um auch die KI cheaten zu können (wie z. B. beim Fussball Manager) und mal ist es einfach nur so, dass die Cheats während der eigenen Runde ohne Probleme genutzt werden können und am Rundenende zu deaktivieren sind. Auch solche Spiele verfügen am Trainer des Spiels und/oder den Cheatbeschreibungen in der Regel über entsprechende Hinweise, damit man über die korrekte Anwendung sich im Vorfeld informieren kann.
Der Trainer funktioniert bei meinem Spiel nicht. Was kann ich tun?
Es gibt eine Vielzahl von möglichen Ursachen. An dieser Stelle führen wir die gängigsten Ursachen auf, so dass du schnell überprüfen kannst, ob es an einer von diesen liegt. Wenn du all diese Punkte befolgt hast und der Trainer dennoch nicht im SinglePlayer funktioniert, helfen wir dir gerne in unserem Forum mit individuellem Support.

1. Adminrechte
Der Trainer sollte mit Adminrechten ausgeführt werden. Dazu am besten die Verknüpfung oder exe-Datei des Trainers mit der rechten Maustaste anklicken und "Als Administrator ausführen" wählen.


2. Start-Button
Damit die Cheats im Spiel auch funktionieren können, muss nach Auswahl von Spiel und Spielversion im MegaTrainer noch der Start-Button gedrückt werden, um den Trainer für das gewählte Spiel zu aktivieren. Normalerweise sollte das Spiel damit auch automatisch starten. Wenn dies nicht der Fall ist oder es sich um ein Spiel handelt, welches nicht vom Trainer gestartet werden kann, kann man es auch selbst ganz normal starten. Das Betätigen des Start-Buttons ist jedoch zwingend notwendig!


3. Spielversionen/Spieleditionen
Da ein Gametrainer in den Arbeitsspeicher des Spiels eingreift, ist es zwingend erforderlich, dass der Arbeitsspeicher in dem Zustand ist, wie der Trainer es erwartet. Das ist in der Regel nur dann der Fall, wenn die Version von deinem Spiel identisch mit der im Trainer angegebenen ist. Du solltest also im Hauptmenü des jeweiligen Spieles oder zur Not mit Rechtsklick und Eigenschaften auf die exe-Datei des Spieles überprüfen, ob deine Version passend ist.

Zusätzlich zur Versionsnummer gibt es aber auch noch Unterschiede durch die Edition, ggf. installierte DLCs oder auch die Vertriebsplattform.
Sofern es eine DVD-Version gibt, erstellen wir unsere Trainer in der Regel für die DVD-Version. Die so erstellten Trainer funktionieren dann unter Umständen auch mit den Versionen auf Steam o.ä., jedoch können wir in diesen Fällen keine Garantie für ein korrektes Arbeiten des Trainer geben, da es teilweise schon mit einzelnen Patches der Spiele zu Unterschieden kommt und mal ein Patch kompatibel war und der nächste plötzlich nicht bzw. auch andersrum. Sofern ein Spiel nur über Steam verbreitet wird bzw. trotz DVD über Steam läuft, erstellen wir die Trainer natürlich für die Steamversionen.

Andere Online-Vertriebsplattformen als Steam, wie z. B. GOG und co., werden von uns nicht explizit unterstützt und so ist es bei diesen Versionen eher Zufall, wenn der Trainer funktioniert. Ferner erstellen wir alle Trainer auch nur für Originalversionen der Spiele, d.h. so genannte Szene-Releases und andere illegale Versionen werden von uns weder unterstützt, noch geben wir dafür irgendeine Form von Support z.B. in unserem Forum.

Bei manchen Spielen (z. B. Heroes of Might & Magic 5) gibt es Unterschiede in den Spielversionen trotz gleicher Versionsnummer, wenn man z. B. die Collectors/Deluxe/etc. Edition verwendet und der Trainer für die Standardversion des Spiels erstellt wurde. Gleiches trifft auch auf DLCs zu, wie man z. B. bei Shogun 2 Total War mit dem "Blood & Gore" DLC, der nicht in Deutschland erhältlich ist, feststellen kann. Sofern uns solche Inkompatibilitäten bekannt werden, fügen wir an den Spielen normalerweise entsprechende Hinweise hinzu, damit man es bereits vorher weiß. Ansonsten hilft in diesen Fällen nur ausprobieren. In manchen Fällen erstellen wir auch gezielt für DLCs oder Sondereditionen die Trainer, was am jeweiligen Spieltrainer dann erkenntlich ist.


4. Besonderheiten mit Tastaturen
Manche Tastaturen verfügen über alternative Belegungen der F-Tasten. Wenn die Tastatur gerade in der alternativen Belegung läuft, d.h. statt der normalen Funktionen von F1-F12 öffnen sich darüber z. B. Office-Programme o.ä., wird der Trainer nicht auf Tastenkombinationen mit F-Tasten reagieren. Als Lösung einfach die F-Tasten in den regulären Modus umstellen, schon können die Cheats problemlos verwendet werden.

Generell unterscheidet der MegaTrainer bei Strg und Shift zwischen der linken und rechten Taste auf der Tastatur. Welche die richtige ist, wird durch das [L] bzw. [R] für links/rechts davor angegeben. Bei der Alt-Taste hingegen ist immer die linke zu verwenden.

In der Fussball Manager Serie existieren diverse Cheats, die nicht nur 2, sondern mehr Tasten zeitgleich erfordern. Einige preiswerte oder no-name Tastaturen und viele Notebook-Tastaturen haben Probleme wenn man 3 oder mehr Tasten zeitgleich drückt (gerade wenn man am Laptop z. B. noch zusätzlich dabei die Fn-Taste einsetzen muss). Um dann dennoch alle Cheats nutzen zu können, hilft es nur eine andere Tastatur anzuschließen, die in der Lage ist entsprechend viele Tasten zeitgleich zu verarbeiten. Wir empfehlen primär Gamingtastaturen (z. B. von Logitech) zu verwenden, da diese für solche Einsätze optimiert sind.


5. Datenausführungsverhinderung (DEP)
Mit Windows XP SP2 wurde die so genannte Datenausführungsverhinderung (Data Execution Prevention = DEP) eingeführt. Während sie zumindest unter XP mit Service Pack 2 in unseren Tests noch keine Probleme machte, führte sie ab Windows Vista dazu, dass Windows den Trainer daran hinderte korrekt Code in den Arbeitsspeicher des Spiels einzufügen.

Die meisten Probleme mit der DEP treten auf 64bit Systemen auf, da hier auch Versuche einer entsprechenden Konfiguration in >90% der Fälle keinen Erfolg bringen. Eindeutiges Erkennungsmerkmal für den DEP-Problem ist, wenn Cheats wie "Munition einfrieren" noch funktionieren, aber "Gottmodus" zum Absturz des Spiels führt.

Zusätzlich kommt es vereinzelt zu Problemen mit der Installation des MegaTrainers, wenn DEP noch aktiv ist. Sollte sich der Trainer bei euch nicht installieren lassen, deaktiviert bitte ebenfalls die DEP.

Wir empfehlen aufgrund unserer Erfahrungen die DEP lieber komplett abzuschalten, was bei vorhandenen guten Antivirenprogrammen keine echten Sicherheitsrisiken eröffnet. Für die Deaktivierung der Datenausführungsverhinderung muss man die Kommandozeile (Eingabeaufforderung) zunächst mit Adminrechten starten. Dazu einfach unten auf das Windowssymbol in der Taskleiste klicken und in das Eingabe-/Suchfeld den Befehl cmd eingeben, ohne gleich Enter zu drücken. Nach einem kleinen Moment erscheint die cmd.exe, die man dann mit einem Rechtsklick als Administrator ausführen kann. Anschließend gibt man dann in der Eingabeaufforderung den Befehl bcdedit.exe /set {current} nx AlwaysOff ein und bestätigt mit Enter. Nach einem kleinen Moment sollte auf englisch die Meldung erscheinen, dass die Änderungen nach dem nächsten Neustart aktiv werden. Also nun noch den Computer einmal neustartet und schon ist die DEP deaktiviert und steht dem MegaTrainer nicht mehr im Weg.

Als Alternative zum manuellen Ausführen des Befehls haben wir im MT-X Setup auch 2 Bat-Dateien integriert und diese als Verknüpfung im Startmenü integriert. Wenn ihr "DEP - Disable" per rechte Maustaste als Administrator ausführt, wird darüber ebenfalls die DEP deaktiviert. Mit "DEP - Status" könnt ihr den Statuscode für DEP auf eurem System einsehen. Sofern dort ein anderer Wert als 0 ausgegeben wird, ist DEP noch aktiv und ggf. erst nach einem Neustart inaktiv.

Auf modernen Systemen mit UEFI-Bios ist es in Kombination mit Windows 8/8.1/10 außerdem wichtig im UEFI-Bios die Option "Secure Boot" zu deaktivieren, da sonst DEP nicht deaktiviert werden kann!


6. Antivirenprogramme
Manche Antivirenprogramme blockieren gerne den Trainer, damit er nicht den Arbeitsspeicher der Spiele verändern kann. Normalerweise genügt es den Trainer als Ausnahme / vertrauenswürdig im Antivirenprogram zu definieren, damit er anschließend normal arbeiten kann. Gerade von Avira Antivir und Avast sind uns jedoch Fälle bekannt, wo dies scheinbar keinen Erfolg brachte. Als Test, ob es am entsprechenden Antivirenprogramm liegt, empfehlen wir die Internetverbindung kurz zu trennen und das Antivirenprogramm vorübergehend zu deinstallieren. Wenn der Trainer dann funktioniert, kann man sich überlegen, ob man ggf. mit dem Support des Herstellers und/oder unserem Forum weiter nach einer Lösung sucht oder sich eventuell für ein anderes Antivirenprogramm entscheidet (wir empfehlen dabei die Lösungen von Kaspersky).


7. Betriebssysteme
Generell sollten unsere MegaTrainer mit allen Windows-Betriebssystemen funktionieren. Im Falle des MegaTrainer XL haben wir die meisten Spiele von Win98 bis WinXP getestet und Stichproben auch mit Vista bis Win8.1 durchgeführt. Der MegaTrainer eXperience wurde je nach Spiel mit Windows XP, Vista, Win7, Win8 und/oder Win8.1 getestet.


8. Windows-Standardschriftgröße
Sollte der MTXL oder MT-X bei euch "verschoben" aussehen und die Cheatliste und Bedienelemente nicht am gedachten Platz liegen, sondern z.B. nach rechts unten verschoeben sein, stelle bitte die Schriftgröße in Windows wieder auf "Standard". Diese beiden Trainer werden nur bei Standardschriftgröße normal dargestellt. Die Funktionsweise ist jedoch davon nicht beeinträchtigt.


9. Blockierte Hotkeys
In einigen Spielen überlagert das Spiel die Tastenerkennung des Trainers. Diese Spiele sind normalerweise auf der Cheatübersicht mit einem entsprechenden Hinweis unter "Spezielle Hinweise" kenntlicht gemacht. Bei diesen Spielen verhindert das Spiel, dass der Trainer die Tasten bemerkt und daher funktionieren die Cheats dann nur im Trainerfenster und nicht im Spiel direkt!


10. Premium-Cheats im MT-X
Da der MegaTrainer eXperience (MT-X) über keine Online-Verbindung verfügt, werden die Premium-Cheats nicht im Trainer selbst dargestellt, auch wenn man die entsprechende Mitgliedschaft besitzt. Um die Tasten dafür zu sehen, müsst ihr einfach die Cheatliste zum jeweiligen Spiel auf der Webseite öffnen und schon seht ihr die Tastenkombinationen zu den Premium-Cheats.
Beim Fussball Manager werden alle Spieler oder Vereine verändert. Was mache ich falsch?
Speziell beim Fussball Manager ist es besonders wichtig die Cheatbeschreibung genau zu befolgen! Die meisten Cheats dürfen nur in bestimmten Menüs aktiviert werden und müssen direkt nach der Benutzung wieder deaktiviert werden.

Lässt man die Cheats dauerhaft an bzw. deaktiviert sie zu spät, können versehentlich alle Spieler der eigenen Mannschaft (statt z. B. nur der/die gewünschte/n) oder auch alle Spieler aller Vereine gecheatet werden. Ebenso können auch die Werte der anderen Vereine versehentlich von diversen Cheats verändert werden. Daher sollte man stets darauf achten, dass man die Beschreibungen genau beachtet und die Cheats direkt nach Verwendung deaktiviert.
Bei vielen/allen Cheats setzt der Trainer den Wert im Spiel einfach auf 0, warum?
Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei diesen Cheats um so genannte Wertecheats. Erkenntlich sind solche Cheats daran, dass zusätzlich zur Beschreibung eine Werteliste verlinkt ist.

Bei der Anwendung muss man sich als erstes für einen Wert aus der Werteliste entscheiden und dann die Tastenkombination für diesen Wert drücken. Danach kann man den Cheat mit der normalen Cheat-Tastenkombination aktivieren und gemäß der Cheatbeschreibung verwenden. Auf diese Weise weiß der Trainer welcher Wert (statt 0) gesetzt werden soll.
Diese Webseite verwendet Cookies um Ihren Besuch so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.